Wallfahrt auf den Sonntagberg

Sonntag, 16. September 2018

Frühmorgens um 5 Uhr starteten 15 Wallfahrtsbegeisterte von der Kirche in St. Johann in Richtung Sonntagberg. Der Fußmarsch ging in etwa 4,5 Stunden über Stift Seitenstetten, vorbei an Biberbach, quer durch Wälder und über Hügel zur Oismühle und über Gleiß dann im letzten Anstieg zur prächtigen Basilika am Sonntagberg. Ein Wetter, wie es nicht herrlicher sein konnte, stärkte Gemüt und Besinnlichkeit. Nach einer kurzen Jause wurde an einer Kapelle gebetet und gesungen, so war man eingestimmt auf die letzten Kilometer.
Glücklich angekommen im Gasthof Lagler wurde verschnauft und umgezogen und bald trudelten die Fahrrad- und Auto-Wallfahrer und die Wanderschaft aus unsrer Partnerpfarre Wolfsbach ein.
Angeführt von den Fahnenträgern beider Pfarren und der Johannser Dorfmusik zog der Tross gemeinsam in die Basilika ein. Dort zelebrierte Pater Jacobus einen feierlichen Gottesdienst. Musikalisch umrahmt wurde die Messe durch die "Missa St. Florian" von Fritz Neuböck und Teile der Deutschen Messe von Franz Schubert, vorgetragen von der die Johannser Dorfmusik unter Kapellmeister Thomas Wagner.
Mit flotten Märschen im strahlenden Sonnenschein am Kirchenplatz wurde die Wallfahrt beschlossen und ein Großteil kehrte im Gasthof Lagler zum gemeinsamen Mittagessen ein. Die Dorfmusik bedankt sich herzlich bei der Pfarre für das gespendete Mittagessen!

Die ersten Bilder gibt es hier (weiter werden folgen :)

Aktuelles