FF-Schulübung

Freitag, 3. November 2017

Schulübung

Um bei einem Ernstfall gerüstet zu sein, findet einmal im Jahr eine Schulräumungsübung in der Volksschule und im Kindergarten statt.

 

Hierbei geht es in erster Linie darum, dass die Kinder und Pädagogen wissen, was bei einem Brand oder sonstigem Notfall zu tun ist. Das Wichtigste ist dabei, Ruhe zu bewahren und die Kinder so schnell wie möglich aus dem Gefahrenbereich zu evakuieren und bei der Sammelstelle Aufstellung zu nehmen.

Weiters wurde seitens der Feuerwehr der Innenangriff mittels HD-Rohr sowie das Durchsuchen des Gebäudes nach vermissten Personen geprobt. Schnell wurden die zwei vermissten Kinder aufgefunden und mittels Tragetuch gerettet und in Sicherheit gebracht.

 

Nach abschließendem Gruppenfoto verabschiedeten sich die Florianijünger von den Kindern und kehrten ins Zeughaus zurück.

 

Die Freiwillige Feuerwehr bedankt sich bei den Lehrkräften für die durchgeführte Übung und hofft, dass es in Zukunft nur bei Übungen zum Wiedersehen kommt.

 

Hier gehts zu den Bildern.

Aktuelles