Der Vogelhändler

Samstag, 24. Juni 2017

Gemeinsam mit einem großartigem Orchester von Lehrern und Schülern der Carl-Zeller-Musikschule, dem Carl Zeller Gesangsverein und dem Männergesangsverein Wolfsbach durfte der Chor Querfödein die wohl berühmteste Operette des Komponisten Carl Zeller in der Carl Zeller Halle in St. Peter in der Au auf die Bühne bringen.

 

Carl Zeller hätte seinen 175. Geburtstag gefeiert und aus diesem Anlass wurde ihm zu Ehren auf fulminante Art und Weise der "Vogelhändler" unter der Gesamtleitung von Musikschuldirektor Ewald Huber aufgeführt.

 

Als Solisten glänzten der international erfahrene Tenor Christian Havel als Vogelhändler, Birigitte Gutenbrunner als Kurfürstin Marie sowie Martina Aigner als Post-Christel.

Sehr gut auch die kleineren Rollen, die mit Chormitgliedern besetzt waren: Silvia Zeillinger als Hofdame Adelaide, Peter Haberfehlner als Baron Weps, Josef Rittmannsberger als Bürgermeister Schneck, Harald Raab als dessen Vize sowie das kongeniale Professoren-Duo Josef Maderthaner (Süffle) und Karl Kaindl (Würmchen).

 

Erzähler Gerhard Wieser führte in der Rolle des Grafen Stanislaus mit Wortwitz durch den Abend.

 

Aktuelles